white­boards.

 


Diese Hersteller sind unsere EDUC8-Partner im Bereich whiteboards.

Iiyama

 

Auszug aus dem EDUC8-Portfolio

Iiyama

Voraussetzungen:

auf Anfrage

IIYAMA CONSIGNMENT TE6503MIS-B1AG

SKU: R360642

VPN: TE6503MIS-B1AG

TE6503MIS-B1AG, 64.5", 3840x2160, 16:9, IPS, 6 ms, VGA, HDMI, DP, RS-232C, RJ-45, S/PDIF, USB, iiWare 8.0

IIYAMA CONSIGNMENT TE7503MIS-B1AG

SKU: R360645

VPN: TE7503MIS-B1AG

TE7503MIS-B1AG, 74.5", 3840x2160, 16:9, IPS, 6 ms, VGA, HDMI, DP, RS-232C, RJ-45, S/PDIF, USB, iiWare 8.0

IIYAMA CONSIGNMENT TE8603MIS-B1AG

SKU: R360644

VPN: TE8603MIS-B1AG

TE8603MIS-B1AG, 85.6", 3840x2160, 16:9, 8 ms, VGA, HDMI, S/PDIF, DP, RS-232C, RJ-45, HDCP, USB 3.0, RMS 2x 10W, iiWare 8.0, 1922x1145x86 mm

IIYAMA CONSIGNMENT TE9803MIS-B1AG

SKU: R360714

VPN: TE9803MIS-B1AG

97.5", 3840x2160, 16:9, IPS, 8 ms, VGA, HDMI, RS-232C, RJ-45, S/PDIF, RMS 2x 12W, USB, HDCP, 2244.7x1323x90.5 mm

 

Whiteboards

Die Evolution der grünen Kreidetafel


Ein interaktives Whiteboard (IWB) bzw. eine interaktive Weißwandtafel ist eine interaktive digitale Tafel, die mit einem Computer verbunden ist. Mit Hilfe eines Beamers wird der anzuzeigende Bildschirminhalt auf die weiße Fläche des Whiteboards projiziert. Alternativ kann auch ein großer Touchmonitor zum Einsatz kommen. Daneben dient das Whiteboard dazu, den Computer, je nach Modell per Fingerdruck oder mit einem kabellosen Stift, zu steuern.

Am weitesten verbreitet sind interaktive Whiteboards als moderne Tafel im Klassenzimmer. Mit einem interaktiven Whiteboard lassen sich über ein vom Computer angezeigtes Bild handschriftliche Ergänzungen legen. Es lassen sich Ebenen definieren, die nach und nach eingeblendet werden. Auch das dynamische Einbinden von Medien (Videodateien, Musikclips, Inhalte aus dem Internet) in den Tafelanschrieb ist möglich, ohne dass ein neues Gerät dazu notwendig wird. So kann z. B. ein Arbeitsblatt unter einen Visualizer gelegt werden und die Notizen mit dem interaktiven Whiteboard hinzugefügt werden.

Interaktive Whiteboards ermöglichen es, ein entwickeltes Tafelbild zu speichern und in einer späteren Unterrichtsstunde weiter zu verwenden oder den Schülern als Lernunterlagen zur Verfügung zu stellen.